Aktuelle Meldungen

baden_wuerttemberg
Freitag 21. Juni 2019, 00:00 Uhr
Stuttgart, Baden-Württemberg
News-Nr.: 30417
Bildergalerie vorhanden

(gs) Große Aufregung am Abend am Klinikum Stuttgart: Im Bereich der Frauenabteilung war am Abend bei der Überprüfung einer defekten Klimaanlage eine Flüssigkeit ausgetreten. Zunächst wurde angenommen, es könne sich dabei um einen Gefahrstoff handeln. Die Feuerwehr war daher mit einem Großaufgebnot angerückt. Einsatzkräfte in Vollschutzanzügen gingen schließlich vor, die Sache entpuppte sich jedoch als harmlos, so dass auch keine Evakuierungen vorgenommen werden mussten. Nach zwei Stunden konnte die Feuerwehr wieder einrücken und der Klinikbetrieb seinen gewohnten Gang gehen. 


Mehr
nordrhein_westfalen
Donnerstag 20. Juni 2019, 18:00 Uhr
Siegen, Nordrhein-Westfalen
News-Nr.: 30416
Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(gs) Am Donnerstagabend kam es in der Gubener Straße in Siegen zu einer tödlichen Auseinandersetzung zwischen einem 15-Jährigen und einem 47-Jährigen. Im Verlauf des verbalen Streits zog der Jugendliche ein Messer und fügte  seinem Kontrahenten schwerste Verletzungen zu. 

Mehrere Streifenwagen der Polizei sowie Einsatzkräfte des Rettungsdienstes eilten zur Einsatzstelle. Das Opferwurde nach Erstbehandlung vor Ort in ein Krankenhaus verbracht, wo er jedoch kurz darauf verstarb. Der mutmaßliche Täter wurde nach kurzer Flucht von Polizeibeamten festgenommen. 


Mehr
sachsen
Donnerstag 20. Juni 2019, 20:00 Uhr
Aue, Erzgebirgskreis, Sachsen
News-Nr.: 30415

Sommergewitter im Erzgebirge:
Auftürmende Wolken bringen abendliche Abkühlung

Wetterbilder der Wolken und des Gewitterschauers am Abend

Bildergalerie vorhanden

(gs) Der sommerliche Tag endete im Erzgebirge erneut mit einer Abkühlung, die aber diesmal weniger unwetterartig ausfiel, sondern vielmehr unter dem Namen eines erfrischenden Sommergewitters zu verbuchen ist. Zwar türmten sich die Wolken majestätisch auf, die Folgen blieben aber überschaubar: Regen, wenige Blitze und ein erfrischender Temperatursturz. 

 


Mehr
hessen
Donnerstag 20. Juni 2019, 17:00 Uhr
L3251 bei Bad Hersfeld, Hessen
News-Nr.: 30414
Bildergalerie vorhanden

(gs) Zu einem schweren Verkehrsunfgall musste die Feuerwehrt am frühen Abend nahe Bad Hersfeld in Hessen ausrücken.

Der Fahrer eines VW Golf war auf der L3251 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und frontal gegen einen dicken Alleebaum geprallt. Bei dem Unfall wurde der Fahrer schwer verletzt und musste von der Feuerwehr aus Bad Hersfeld auf Anordnung eines Notarztes befreit werden. Für eine schonende Rettung musste die Rückbank des Golfs zunächst ausgebaut werden, damit der Fahrer ohne Erschütterung über die Heckklappe aus dem Fahrzeug gehoben werden konnte. Mit dem Rettungswagen und Notarztbegleitung wurde der Fahrer in ein Krankenhaus nach Bad Hersfeld gefahren. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die L 3251 an der Unfallstelle voll gesperrt werden, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, am Golf entstand wirtschaftlicher Totalschaden.


Mehr
baden_wuerttemberg
Donnerstag 20. Juni 2019, 01:00 Uhr
Durlangen, LK Ostalbkreis, Baden-Württemberg
News-Nr.: 30413

Flammeninferno sorgt für hohen Millionenschaden
Riesige Fabrikhalle mit eingelagerten Motoren eines namhaften Automobil-Herstellers geht im Verlauf von Unwetter lichterloh in Flammen auf (on tape)

20 Meter hohe Flammen noch nach Stunden im Morgengrauen - Hallenkomplex steht auf Fläche von ca. 100x80 in Vollbrand - Spektakuläre Nachtbilder und auch Drohnenbilder am Morgen - Anwohner berichtete von Bodenblitzen und heftigem Knall, danach brannte es

Bildergalerie vorhanden

(gs) Das Inferno war so groß, dass die Feuerwehr gar nicht wusste, wo sie zuerst anfangen soll: Ein riesiger Lagerhallenkomplex einer Logistik-Firma ist in der Nacht in Durlangen im Ostalbkreis in Flammen aufgegangen. Ob ein Zusammenhang mit dem durchziehenden Unwetter zum Zeitpunkt des Brandausbruchs besteht, ist noch unklar. Ein Anwohnmer berichtet aber von heftiogen Bodenblitzen und einem lauten Knall, asls der Brand ausbrach.  Fest steht, dass ein Komplex aus mindestens zwei Großhallen auf einer Fläche von 100x80 Metern kurz nach dem Eintreffen der Feuerwehr Feuer fing. Zunächst hatte ein Holzstapel nebnen der Halle gerbrannt. In den Hallen einer ehemaligen Möbelfabrik hatte ein bekanntes Unternehmen aus Murr erst vor zwei Jahren ein Logistikzentrum eröffnet und dort vor allem Fahrzeugmotoren eines großen KFZ-Herstellers für Just-In-Tim-Lieferungen eingelagert. Der Schaden dürfte also im höhreren Millionenbereich liegen.


Mehr
baden_wuerttemberg
Donnerstag 20. Juni 2019, 01:00 Uhr
Karlsruhe und Rhein-Neckar-Kreis, Baden-Württemberg
News-Nr.: 30412
Bildergalerie vorhanden

(fg/gs) Eine heftige Gewitterfront erreichte gegen 1 Uhr am frühen Donnerstagmorgen auch die Region rund um Karlsruhe und den Rhein-Neckar-Kreis in Baden-Württemberg. Die hartnäckige Gewitterzelle zog über Weite Teile von Karlsruhe und quer durch den Rhein-Neckar-Kreis.

Mit heftigem Wind eingeleitet begann die Gewitterfront ihr Treiben. Es folgte Starkregen mit über 50 Litern binnen einer Stunde und  Hagel bis zu 1,5 Zentimeter Durchmesser. Blitze zuckten im Sekundentakt quer über den gesamten Himmel. Die Straßen verwandelten sich durch die sintflutartigen Regenfälle in kurzzeitige Bachläufe. Für viele Autofahrer hieß es anhalten, Warnblinker aktivieren, warten und hoffen.


Mehr
brandenburg
Donnerstag, 20. Juni 2019, 01:00 Uhr
Göttin, LK Potsdam-Mittelmark, Brandenburg
News-Nr.: 30411
Bildergalerie vorhanden

(gs) Ein Blitzschlag im Verlauf des Durchzuges eines Gewitters hat in der Nacht offenbar ein Feuer auf einem Pferdhof in Göttin im brandenburgischen Landkreis Potsdamn- Mittelmark ausgelöst. Der Blitz soll in den Dachbereich der großen Reithalle des Hofes eingeschlagen sein, von dort breitete sich das Feuer auf einer Seite nach unten aus. Der Feuerwehr gelang es dann aber, das Feuer auf die eine Seite der Halle zu beschränken, so dass die Pferde in den Boxen auf der gegenüberliegenden Seite des Brandbereichs geschützt werden konnten. Neben dem Gebäudebereich, brannte auch ein Teil des Strohlagers. Die Feuerwehr war bis weit in die Nacht mit einem Großaufgebot vor Ort. Zunächst hatte eine schwache Wasserversorgung die Feuerwehr vor besondere Herausforderungen gestellt. Die Schadenshöhe ist nich unklar. 


Mehr
baden_wuerttemberg
Donnerstag, 20. Juni 2019, 00:00 Uhr
Marbach am Neckar,. LK Ludwigsburg, Baden-Württemberg
News-Nr.: 30410
Bildergalerie vorhanden

(gs) Ein Großbrand während des Durchzugs eines heftiges Gewitters hat in der Nacht unzählige Einsatzkräfte bei Stuttgart in Atem gehalten. Das Gebäude einer Schreinerei in Marbach am Neckar im Kreis Ludwigsburg war in Brand geraten - möglicherweise auch durch einen Blitzschlag. Als die Feuerwehr eintraf, brannte das gesamte Areal bereits lichterloh. Die Feuerwehr ging von allen Seiten und auch über eine Drehleiter gegen die meterhohen Flammen vor. Erschwert wurde der Einsatz erheblich durch das durchziehende Unwetter mit Starkregen und Blitzen, wodurch auch die Einsatzmöglichkeit der Drehleiter eingeschränkt war. Die Feuerwehr konnte nicht verhindern, dass der Betrieb fast vollständig niederbrannte. Eine genaue Schadenssumme konnte noch nicht beziffert werden.


Mehr
hessen
Mittwoch, 20. Juni 2019, 22:10 Uhr
A4 zw. Friedwald und Bad Hersfeld, Hessen
News-Nr.: 30409
Bildergalerie vorhanden

(gs) Gefährliche Ablenkung endet in schwerem Unfall: Der Fahrer eines Paket-Sprinters ist in der Nacht auf der A4 in Hessen schwer verunglückt, dabei wollte er offenbar nur kurz etwas aus dem Handschuhfach greifen. Durch die nur kurze Ablenkung übersah der Fahrer dann aber offenbar einen langsam fahrenden Sattelzug. Ungebremst prallte der mit Post beladene Kleintransporter in das Heck eines aus Litauen stammenden Lasters. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Frontbereich des Kleintransporters völlig zertrümmert und der Fahrer in seinem Fahrzeug schwer verletzt eingeschlossen. Ersthelfer und Rettungsassistenten befreiten den Fahrer aus dem Fahrzeugwrack und ein Rettungswagen mit Notarztbegleitung brachte den Mann in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der Wagen wurde derart zerstört, dass ein Beifahrer keine Überlebenschance gehabt hätte. Der Fahrer des Lastzuges blieb bei dem Unfall unverletzt. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die A4 über drei Stunden in Richtung Westen voll gesperrt werden. Es bildete sich ein Stau von mehreren Kilometern bis Friedewald, wo der Verkehr abgeleitet wurde. Über die Hohe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden, am Kleintransporter entstand wirtschaftlicher Totalschaden.


Mehr
niedersachsen
Mittwoch, 19. Juni 2019, 22:00 Uhr
Delmenhorst und Ahlhorn, LK Oldenburg, Niedersachsen
News-Nr.: 30408

Massive Shelfcloud am Abend sorgt für Abkühlung:
Blitz-Feuerwerk setzt Wohnhaus in Brand - Riesige Böenwalze und extreme hohe Blitzfrequenz sorgen für Aufregung

Spektakuläre Wolkenfront beendete den Tag - Viele Augenzeugenvideos zeigen regelrechte Weltuntergangsstimmung

Bildergalerie vorhanden

(gs) Viele hatten nach diesem schwülheißen Sommertag am Abend mit einer Abkühlung gerechnet und auch Unwetter erwartet - aber was sich dort zum Sonnenuntergang über den Nordwesten schob, war schlichtweg atemberaubend und auch beängstigend: Eine riesige Shelfcloud, also eine Böenwalze einer Kaltfront, zog auf und ließ regelrechte Weltuntergangsstimmung aufkommen. Die Ausmaße und die Blitz-Intensität innerhalb der Gewitterzelle waren schlichtweg extrem, so dass viele gebannt und auch respektvoll an ihren Fenstern das Wetterphänomen erlebten. Unzählige hochspektakuläre Augenzeugen-Videos wurden uns bereitgestellt und sie wirken wie aus einem Hollywood-Streifen. 


Mehr