Aktuelle Meldungen

hamburg
Datum: Dienstag, 19. Februar 2019, 15:30 Uhr
Ort:Hamburg-Bramfeld
News-Nr.: 29467
Bildergalerie vorhanden

(ch) Unangenehmer Fund auf einer Baustelle im Hamburger Stadtteil Bramfeld. Ein Baggerarbeiter förderte mit seiner Schaufel einen Blindgänger zu Tage. Die 500 Pfund schwer Bombe britischer Bauarbeit soll nach Aussagen des Kampfmittelräumdienstes vor Ort entschärft werden. Gebäude im Radius von 300 Metern um die Fundstelle in der Haldersdorfer Straße herum müssen geräumt werden. Die nahegelegene Otto-Zentrale sowie das Bundeswehrkrankenhaus sollen davon nicht betroffen sein.


Mehr
hessen
Datum: Dienstag, 19. Februar 2019, 13:45 Uhr
Ort:Fulda, Hessen
News-Nr.: 29466
Bildergalerie vorhanden

(ch) Ein Maschinenbrand rief am späten Dienstagmittag Feuerwehr und Polizei auf den Plan. In der Werkshalle eines Textilunternehmens war eine Fadenstreckanlage in Brand geraten. Vermutlich aufgrund von Rußablagerungen fing die Maschine Feuer, welches über die Lüftungssysteme sich ausbreiten konnte. Mitarbeiter versuchten noch das Feuer selbst zu löschen, riefen aber auch die Feuerwehr, die rasch mit 35 Kameraden vor Ort war. Unter Atemschutz gelang es den Kräften dann auch zügig die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Im weiteren Verlauf wurde auch die Abluftanlage auf dem Hallendach noch kontrolliert und gekühlt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, zur Schadenshöhe liegen noch keine Informationen vor.


Mehr
nordrhein_westfalen
Dienstag, 19. Februar 2019, ca. 07:15 Uhr
Lennestadt-Grevenbrück, Kreis Olpe, Nordrhein-Westfalen
News-Nr.: 29463
Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(ah) Blitzeis war offenbar die Ursache für einen schweren Schulbusunfall am Dienstagmorgen in Lennestadt-Grevenbrück im Kreis Olpe am Dienstagmorgen: Der  mit zahlreichen Kindern besetzte Bus befuhr eine abschüssige Straße, als das Fahrzeug plötzlich ins Rutschen geriet und frontal gegen eine Mauer prallte.

Insgesamt 18 Schüler trugen leichte Verletzungen davon und wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht; der Fahrer erlitt einen Schock. Zahlreiche Rettungskräfte wurden zur Unfallstelle gerufen und betreuten die Betroffenen.


Mehr
hamburg
Dienstag, 19. Februar 2019, ca. 06:30 Uhr
Hamburg-Wilhelmsburg
News-Nr.: 29462
Bildergalerie vorhanden

(ah) Ein schwerer Arbeitsunfall auf den Schienen einige hundert Meter vom Bahnhof Hamburg-Wilhelmsburg entfernt hat am Dienstagmorgen für erhebliche Behinderungen im Berufsverkehr in der Hansestadt gesorgt. Ersten Angaben zufolge wurde bei Arbeiten unterhalb einer Brücke im Bereich der Gleise von einem umgestürzten Stahlträger getroffen und lebensgefährlich verletzt. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht, der komplette Schienenverkehr musste gesperrt werden.


Mehr
nordrhein_westfalen
Dienstag 19. Februar 2019, 01:30 Uhr
Euskirchen, Nordrhein-Westfalen
News-Nr.: 29461

Feuer im Kindergarten:
Flammen vernichten Gruppenraum mit allen Spielsachen und greifen auf Dach über

Enorme Hitze lässt sogar Klettergerüst auf angrenzender Wiese schmelzen

Bildergalerie vorhanden

(et) Da wird der Schock am Morgen für die Kleinen in einem Kindergarten in Euskirchen (NRW) sicher groß sein.

In der Nacht zu Dienstag war aus bislang unbekannter Ursache in einem Gruppenraum ein Feuer ausgebrochen und hatte sich schnell auf das ganze Zimmer ausgebreitet. Ein Nachbar hatte einen lauten Knall gehört und dann das Feuer bemerkt. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte stand der Gruppenraum mit all seinen Spielsachen in Vollbrand und die Flammen hatten bereits auf das Dach übergegriffen.


Mehr
hessen
Montag 18. Februar 2019, 21:00 Uhr
Geisenheim, Rheingau-Taunus-Kreis, Hessen
News-Nr.: 29459
Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(et) Bei einem Feuer in einer Seniorenwohnanlage in Geisenheim (Hessen) ist am späten Montagabend eine Personen ums Leben gekommen.

Die Feuerwehr wurde zunächst durch eine automatische Brandmeldeanlage alarmiert, doch schon wenig später bestätigten mehrere Notrufe das Feuer. Beim Eintreffen kamen den Einsatzkräften schon mehrere Pflegekräfte entgegen gerannt. Vor der brennenden Wohnung im ersten Stock fand die Feuerwehr einen brennenden Mann und begannen sofort die Person zu löschen. Doch für ihn kam jede Hilfe zu spät. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.


Mehr
hessen
Montag 18. Februar 2019, 16:00 Uhr
A7 Kirchheimer Dreieck – Bad Hersfeld, Hessen
News-Nr.: 29458
Bildergalerie vorhanden

(et) Nach etlichen schweren Unfällen am Montag auf bundesdeutschen Autobahnen, kam es am späten Montagnachmittag auf der A7 am Kirchheimer Dreieck erneut zu einem schweren Unfall, bei dem ein LKW-Fahrer getötet und ein Weiterer schwer verletzt wurde.

Der Fahrer eines Sattelzuges hatte offenbar ein Stauende übersehen und war nahezu ungebremst auf den stehenden Verkehr aufgefahren. Dabei schob er einen 7,5 Tonner nach links in eine Betonleitwand und prallte anschließend in einen davor stehenden LKW. Seine Fahrerkabine wurde dabei völlig zerstört. Der 59-jährige LKW-Fahrer kam bei dem schweren Aufprall ums Leben und konnte nur noch tot aus dem Wrack geborgen werden. Der Fahrer des 7,5 Tonners wurde schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Autobahn musste in Richtung Norden bis in den späten Abend voll gesperrt werden.


Mehr
niedersachsen
Montag 18. Februar 2019, 06:40, 12:45, 13:20 und 18:30 Uhr
A1 Stuckenborstel - Bockel, Landkreis Rotenburg/Wümme, Niedersachsen
News-Nr.: 29455

Ungewöhnlich schwere Unfallserie legt Verkehr auf der A1 in Richtung Hamburg für lahm:
Nach LKW-Unfall am Morgen, zwei weitere teils schwere Unfälle am Stauende am Nachmittag – Am Abend schiebt LKW einen Kleintransporter am Stauende in Gefahrgutlaster - Transporter wird auf die Hälfte seiner Größe zusammen gestaucht - Sperrung für Bergungsarbeiten bis in die Nacht

Alle vier Unfälle im Kombiangebot - LKW fährt auf Liegenbleiber auf Standstreifen - 40 Tonner fährt auf 7,5 Tonner auf, kurz danach rast Kleintransporter auf stehenden LKW – Fahrer des Kleintransporters wird schwer eingeklemmt – Weiterer Schwerverletzter bei Unfall am Abend

Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(et) Eine ungewöhnlich schwere Unfallserie hat den Verkehr auf der A1 in Niedersachsen vom Montagmorgen bis in die Nachtstunden in Richtung Hamburg lahm gelegt. Die Bergungsarbeiten sollen sich bis in die Nacht hinziehen.

Vorausgegangen war am Morgen ein Unfall, als ein LKW auf einen liegengebliebenen LKW auf dem Standstreifen auffuhr. Im dahinter entstandenen Stau raste am Mittag ein mit Stahlteilen beladener Sattelzug auf einen 7,5 Tonner. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Eine halbe Stunde später raste rund zwei Kilometer dahinter ein Kleintransporter fast ungebremst auf einen stehenden Sattelzug. Der Fahrer wurde dabei schwer eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Er wurde schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei sperrte die Autobahn daraufhin ab der Anschlussstelle Stuckenborstel komplett.


Mehr
niedersachsen
Montag 18. Februar 2019, 09:00-15:30 Uhr
A1 bei Lohne, Landkreis Vechta, Niedersachsen
News-Nr.: 29454

LKW-Großkontrolle mit erschreckenden Ergebnissen:
Tickende Zeitbombe mit mehreren gebrochenen Bremsscheiben (on Tape) wird sofort stillgelegt

Weiterem überladenem LKW wird Weiterfahrt untersagt und muss abgeladen werden – Etliche Lenkzeitüberschreitungen

Bildergalerie vorhanden

(et) Eine Großkontrolle des gewerblichen Güterverkehrs hat am Montag erschreckende Zustände ans Tageslicht gebracht.

Polizeifahrzeuge und Motorradstreifen reihten sich am Montagmorgen in beide Fahrtrichtungen in den fließenden Verkehr auf der A1 im südlichen Niedersachsen ein und leiteten verdächtige Fahrzeuge auf einen Autohof bei Lohne. Dort wurden die Fahrzeuge von Spezialisten und Kontrolleuren der Polizei unter die Lupe genommen. Und die Ergebnisse sprechen für sich. An einem türkischen LKW waren am Auflieger fast alle Bremsscheiben gebrochen. Diese tickende Zeitbombe wurde an Ort und Stelle stillgelegt und auch ein anderes Fahrzeug, dass mit Absperrmaterial hoffnungslos überladen war, musste erst soweit abgeladen werden, bis das Gesamtgewicht nicht mehr überschritten war, bevor die Weiterfahrt erlaubt werden konnte. Außerdem mussten die Beamten mehrere Verstöße gegen die erlaubten Lenkzeiten ahnden. Die Polizei zeigte sich erschüttert, aber auch zufrieden mit der Kontrolle und wird dies in unregelmäßigen Abständen wiederholen.


Mehr
rheinland_pfalz
Montag, 18. Februar 2019, ca. 11:00 Uhr
Landstraße bei Mainz-Ebersheim. Rheinland-Pfalz
News-Nr.: 29453

Tödlicher Frontalzusammenstoß:
Pkw und Kleintransporter prallen auf Landstraße zusammen - Ein Toter und zwei Schwerverletzte

Genauer Hergang noch unklar - Beide Insassen des Kleintransporters erleiden schwere Verletzungen - 83-jähriger Pkw-Fahrer kommt ums Leben

Bildergalerie vorhanden

(ah) Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Rheinhessenstraße zwischen den Mainzer Stadtteilen Hechtsheim und Ebersheim ist am Montagvormittag ein 83-Jähriger ums Leben gekommen. Zwei weitere Personen wurden schwer verletzt.

Ersten Angaben zufolge prallten aus bislang ungeklärter Ursache der Pkw des Rentners und ein Kleintransporter zusammen, wobei der Rentner und eine der beiden Insassen des Transporters eingeklemmt wurden. Rettungskräfte befreiten die Unfallopfer; für den 83-Jährigen kam jedoch jede Hilfe zu spät. Beide Personen aus dem Kleintransporter erlitten schwere Verletzungen.


Mehr