hamburg
Freitag 17. Mai 2019, ca. 22:30 Uhr
Hamburg-Bramfeld
News-Nr.: 30127

Schwerer Kreuzungscrash in Hamburg:
Verletzter lässt sich trotz Abtransport auf der Trage nicht von Videotelefonat abhalten (on Tape)

PKW war auf Kreuzung in stehenden PKW gerast - Drei Verletzte

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag 17. Mai 2019, ca. 22:30 Uhr

Ort: Hamburg-Bramfeld

 

(et) Bei einem schweren Kreuzungscrash in Hamburg-Bramfeld wurden am späten Freitagabend drei Personen teils schwer verletzt, doch das hielt einen der Beteiligten nicht davon ab, noch eben auf der Trage des Rettungsdienstes einen Videotelefonat zu führen (on Tape)

Nach Angaben der Polizei stand ein Mercedes auf der Kreuzung und wollte nach links abbiegen, als plötzlich ein Fiat Kleinwagen aus unbekannter Ursache in die Beifahrerseite des stehenden Fahrzeugs prallte. Der Fiat wurde durch die Wucht über den Gehweg in eine Gartenanlage geschleudert. Die Insassen des Mercedes kamen mit dem Schrecken davon. Die drei Insassen des Kleinwagens erlitten teils schwere Verletzungen und mussten noch vor Ort vom Rettungsdienst versorgt werden und mit mehreren Rettungswagen in Krankenhäuser verteilt werden. Wie es an der Ampelkreuzung zu dem schweren Unfall kommen konnte, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.