niedersachsen
Mittwoch 15. Mai 2019, 20:00 Uhr
Langförden, Landkreis Vechta, Niedersachsen
News-Nr.: 30115

Feuer in Reetdach:
Reetdach gerät in großem Anwesen in Brand - Dachhaut muss von außen und innen geöffnet werden

Ältere Dame muss vor Ort von Kriseninterventionsteam betreut werden

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch 15. Mai 2019, 20:00 Uhr

Ort: Langförden, Landkreis Vechta, Niedersachsen

 

(et) Am späten Mittwochabend ist im niedersächsischen Langförden ein Reetdach auf einem großen Anwesen in Brand geraten.

Als die Feuerwehr eintraf, qualmte es bereits stark aus dem Dach des großen Wohnhauses. Die Einsatzkräfte gingen sofort von innen und außen gegen den Brand vor. Da noch keine offenen Flammen sichtbar waren, war es schwierig einen Brandherd zu lokalisieren. So wurde von außen mit einer Drehleiter gelöscht, von innen wurde über eine Dachluke Wasser ins Dach gebracht. So konnte der Brand schnell eingedämmt und ein weiteres Ausbreiten verhindert werden. Um an alle Glutnester heranzukommen, mussten jedoch große Teile des Reets entfernt werden. Eine ältere Dame, vermutlich die Bewohnerin musste von einem Kriseninterventionsteam betreut werden. Die genaue Brandursache ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.