niedersachsen
Mittwoch 15. Mai 2019, 02:00 - 04:00 Uhr
Cloppenburg, Niedersachsen
News-Nr.: 30108

Fünf Brände in einer Nacht:
Vermutliche Brandstifter steigern sich langsam - Drei Mülltonnen - Ein Fahrradunterstand - Dann eine große Scheune

Feuerwehr wird die ganze Nacht in Atem gehalten

Bildergalerie vorhanden

Datum: Mittwoch 15. Mai 2019, 02:00 - 04:00 Uhr

Ort: Cloppenburg, Niedersachsen

 

(et) Im niedersächsichen Cloppenburg hat möglicherweise ein Brandstifter in der Nacht sein Unwesen getrieben. Gegen 02:00 Uhr ging das erste Mal der Alarm bei der Feuerwehr los und in kurzen zeitlichen Abständen von rund 20 Minuten gingen weitere Notrufe ein. Insgesamt wurden bis 04:00 Uhr fünf Brände im Umkreis von nur wenigen Kilometern gemeldet. Dabei steigerten sich der oder die Täter immer weiter. Erst brannten drei Mülltonnen im Stadtgebiet, danach ein großer Holzunterstand mit etlichen Fahrrädern mitten in einem Wohngebiet und zuletzt ging eine große Scheune am Ortsrand von Cloppenburg in Flammen auf. Die Feuerwehr war bis in die Morgenstunden damit beschäftigt alle Brände zu löschen. Die Scheune brannte bei Tagesanbruch immer noch lichterloh. Nachdem das Dach eingestürzt war, mussten auch noch die Wände eingerissen werden um an alle Brandherde und das brennende Stroh im Inneren heranzukommen. Für die Kameraden der Feuerwehr war es eine lange Nacht und der Spurk ist nun hoffentlich bei Tageslicht vorbei. Die Polizei hat die Ermittlungen zu den Brandursachen aufgenommen. 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.