niedersachsen
Dienstag 16. April 2019, ca. 20:45 Uhr
Hannover-Steintor, Niedersachsen
News-Nr.: 29904

Schwerer Stadtbahnunfall in Hannover:
Autofahrer dreht trotz Wendeverbot und wird von durchfahrender Stadtbahn erfasst

PKW-Fahrer schwer verletzt eingeklemmt, zwei weitere Insassen leicht verletzt

Bildergalerie vorhanden

Datum: Dienstag 16. April 2019, ca. 20:45 Uhr

Ort: Hannover-Steintor, Niedersachsen

 

(et) In Hannover kam es am späten Dienstagabend zu einem schweren Zusammenstoß zwischen der Stadtbahn und einem PKW.

Der PKW und die Straßenbahn fuhren parallel nebeneinander und hatten an einer Ampel beide das Grünsignal zum durchfahren, allerdings nur für Geradeaus. Der Autofahrer missachtete jedoch das Wendeverbot und bog nach links über die Schienen ab. Die Straßenbahn konnte trotz einer Notbremsung den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Die Anhängerkupplung bohrte sich dabei in das Fahrzeug und der Fahrer wurde schwer verletzt eingeklemmt. Die Feuerwehr musste den Mann mit schwerem hydraulischem Gerät befreien. Zwei weitere Mitfahrer auf der Rückbank wurden leicht verletzt. Die Strecke musste für längere Zeit voll gesperrt werden. Die Passagiere der Bahn mussten ihre Fahrt auf anderem Weg fortsetzen. 

 

 

 

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.