hamburg
Sonntag 17. März 2019, ca. 13:00 Uhr
Hamburg-Altona
News-Nr.: 29669

Messerstiche in Hamburger Bordell:
Prostituierte durch Messerstiche verletzt - 20-jährige Täterin flüchtig

Küchenmesser als Tatwaffe sichergestellt - Polizei hat Fahndung eingeleitet

Bildergalerie vorhanden

Datum: Sonntag 17. März 2019, ca. 13:00 Uhr

Ort: Hamburg-Altona

 

(et) In Hamburg Altona ist am Sonntagnachmittag offenbar ein Streit zwischen zwei Prostituierten eskaliert. Eine Frau wurde dabei durch Messerstiche verletzt. Eine 20-jährige Tatverdächtige flüchtete nach der Tat und wird seither gesucht. Die Polizei konnte am Tatort ein Küchenmesser als Tatwaffe sicherstellen. Rettungskräfte versorgten derweil die Frau vor dem Mehrfamilienhaus, indem das Bordell betrieben wird. Die Fahndung der Polizei dauert an.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.