nordrhein_westfalen
Samstag, 16. März 2019, 22:00 Uhr
Leverkusen, Nordrhein-Westfalen
News-Nr.: 29668

Großbrand in Werkstattkomplex:
Etliche Autos verbrennen in den Trümmern – Mehrere Autos unter eingestürzten Mauerteilen begraben

Feuerwehr mit Großaufgebot im Einsatz

Bildergalerie vorhanden

Datum: Samstag, 16. März 2019, 22:00 Uhr

Ort: Leverkusen, Nordrhein-Westfalen

 

(et) Bei einem Großbrand in Leverkusen ist am Samstagabend ein enormer Schaden entstanden. Aus bislang unbekannter Ursache stand ein großer Hallenkomplex mit mehreren Autowerkstätten plötzlich in Flammen. „Auf der Anfahrt konnten wir schon erkennen, dass das Gebäude in Vollbrand stand“, so die Feuerwehr. Sofort wurden alle verfügbaren Kräfte der Stadt und der Umgebung zum Einsatzort alarmiert. Mit einem Großaufgebot und einer Drehleiter versuchte die Feuerwehr unter Kontrolle zu bringen. Es konnte jedoch nicht verhindert werden, dass ein Großteil der Halle einstürzte. In den Flammen verbrannten mehrere Autos und weitere Fahrzeuge wurden unter unter eingestürzten Mauerteilen begraben. Da am Samstagabend in den Werkstätten nicht gearbeitet wurde, kamen zum Glück auch keine Personen zu Schaden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


Videobericht zur MeldungVideobericht zur Meldung:

Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.