baden_wuerttemberg
Freitag, 7. Dezember 2018, 3 Uhr
Wendlingen, Landkreis Esslingen, Baden-Württemberg
News-Nr.: 28902

Tödlicher Unfall bei Stuttgart 21-Bauarbeiten:
BMW kracht innerorts in Zweiwege-Bagger an Gleisbaustelle – Pkw war offenbar viel zu schnell und wird bei Aufprall völlig zerstört – Fahrer sofort tot

Arbeiten an Oberleitung laufen in Vorbereitung für Stuttgart 21-Tunnel Stuttgart-Ulm – Baustelle war offenbar ausreichend abgesichert – Gutachter ermittelt nun Unfallhergang

Bildergalerie vorhanden

Datum: Freitag, 7. Dezember 2018, 3 Uhr

Ort: Wendlingen, Landkreis Esslingen, Baden-Württemberg

 

(sg) Ein tödlicher Unfall ereignete sich in der Nacht zu Freitag bei Wendlingen nahe Stuttgart. Der Fahrer eines BMW übersah offenbar eine Nachtbaustelle, in der an der parallel zur Straße verlaufenden Bahnstrecke Oberleitungsarbeiten für den Stuttgart 21 – Tunnel Stuttgart-Ulm durchgeführt wurden. Der Pkw krachte mit hoher Geschwindigkeit in einen Zweiwegebagger, der mit Gelblicht gesichert auf der Straße stand. Die Baustelle befand sich allerdings innerorts, so dass ziemlich sicher ist, dass der Pkw viel zu schnell unterwegs war.

Der BMW wurde bei dem Aufprall auf den Bagger so verformt, dass die gesamte Front eingedrückt wurde. Der Fahrer wurde dabei massiv eingeklemmt und war auf der Stelle tot.

Die Feuerwehr musste allerdings jede Menge technisches Gerät einsetzten, um den Leichnam später zu befreien.

Der Baggerfahrer blieb unverletzt. Warum es zu dem Unfall kam, ermittelt nun ein Gutachter.

 


Wichtiger Hinweis: Die Anforderung von Video- und Bildmaterial ist Redaktionen von Fernsehanstalten und Printmedien vorbehalten. Auf Anfrage können am jeweiligen Geschehen beteiligte Einsatzkräfte, die bei uns registriert sind, TV-Material zu internen, nichtöffentlichen Zwecken anfordern. Die Entscheidung über diese außerredaktionelle Bereitstellung obliegt der Berücksichtigung des Schutzes von Persönlichkeitsrechten der Betroffenen im jeweiligen Fall. Wir bitten um Verständnis.