Aktuelle Meldungen

bayern
Sonntag, 21. April 2019, 14:30 Uhr
Ohlstadt, Landkreis Garmisch-Patenkirchen, Bayern
News-Nr.: 29942

Waldbrandbekämpfung extrem:
Brand an Berghang des Heimgarten fordert von Einsatzkräften alles - rund 1000 qm Wald brennen am steilen Berghang -Einsatzkräfte kämpfen in unwegsamen Gebiet bei sommerlichen Temperaturen um 23 Grad gegen die Flammen

Über 100 Einsatzkräfte im Einsatz – Zuwege zur Brandstelle können nur mit geländegängigen Fahrzeugen befahren werden – Traktoren bringen Löschwasser mit Güllefässern zur Brandstelle – Einsatzkräfte müssen immer wieder wegen Überanstrengung ausgetauscht werden

Bildergalerie vorhanden

(sg) Vor besondere Herausforderungen wurden die Einsatzkräfte am Ostersonntag in Ohlstadt gestellt: Am Hang des fast 1800 Meter hohen Berges Heimgarten brach am frühen Nachmittag ein Feuer aus. Auf rund 1000 Quadratmeter breiteten sich die Flammen in dem extrem steilen und unzugänglichen Gelände aus.

Über 100 Einsatzkräfte aus acht Wehren sowie die Bergwacht und unzählige freiwillige Helfer versuchten stundenlang, den Brand einzudämmen.


Mehr
rheinland_pfalz
Sonntag, 21. April 2019, 12:45 Uhr
Mainz, Rheinland-Pfalz
News-Nr.: 29941

Flugunfall endet glimpflich:
Propellermaschine vom Typ Jak-52 kommt bei Landeanflug von Bahn ab und überschlägt sich – Pilot wird nur leicht verletzt, muss aber durch Feuerwehr aus Wrack befreit werden

Spektakuläre Bilder der Rettungsaktion - Ursache für Unfall noch unklar – Pilot war alleine an Bord der russischen Propellermaschine – Experten ermitteln nun genauen Unfallhergang

Bildergalerie vorhanden

(sg) Ein Flugunfall am Ostersonntag endete auf dem Flugplatz Mainz-Finthen glimpflich: Bei der Landung war eine russische Propellermaschine vom Typ Jak-52 von der Landebahn abgekommen und hatte sich auf der angrenzenden Wiese überschlagen. Der Pilot wurde bei der unsanften Landung leicht verletzt. Die Feuerwehr befreite den Mann aus seinem Wrack und brachte ihn vorsorglich ins Krankenhaus. Zum Einsatz kam neben der örtlichen Feuerwehr und dem Rettungsdienst auch ein Rettungshubschrauber.


Mehr
nordrhein_westfalen
Samstag, 20. April 2019, 14:30 Uhr
Hilden, Kreis Mettmann, Nordrhein-Westfalen
News-Nr.: 29940

250.000 Quadratmeter Wald in Flammen:
Brand einer großen Waldfläche bei Hilden – Feuerwehren mit 170 Einsatzkräften im Großeinsatz

Lageerkundung mit Hubschrauber und Drohne – hunderte Meter Schlauchleitung verlegt – Kräfte aus der gesamten Region im Einsatz

Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(sg) Großer Waldbrand in Hilden am Ostersamstag: Insgesamt etwa 25 Hektar Waldfläche nahe der Waldkaserne gingen in Flammen auf. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot von rund 170 Einsatzkräften vor Ort. Zur Unterstützung der örtlichen Wehren kamen Einheiten aus dem ganzen Kreis Mettmann und aus Solingen zum Einsatz. Auch wurden ein Hubschrauber und eine Drohe zur Erkundung der Lage aus der Luft eingesetzt.


Mehr
nordrhein_westfalen
Samstag, 20. April 2019, 22 Uhr
Wuppertal, Nordrhein-Westfalen
News-Nr.: 29938

Wohnhaus in Flammen:
Dachterrasse steht nach Party in Vollbrand - Flammen greifen auf Dachstuhl des Zweifamilienhauses über

Feuerwehr hat Schwierigkeiten mit schlechter Zuwegung zum Brandobjekt – umfassender Löschangriff von Innen und Außen – genaue Brandursache noch unklar

Bildergalerie vorhanden

(sg) Zu einem Gebäudebrand kam es am Samstagabend gegen 22 Uhr in Wuppertal. Am Abend fand wohl eine Feier auf der Dachterrasse des Gebäudes statt, wenig später standen die Terrasse und Teile des Daches in Vollbrand. Ob es einen Zusammenhang zwischen den Feierlichkeiten und dem Brand gibt, ist noch unklar.

Die alarmierte Feuerwehr leitete sofort einen umfassenden Löschangriff von Innen und Außen ein. Dabei kam auch eine Drehleiter zum Einsatz. Probleme bereitete den Einsatzkräfte die schlechte Zugänglichkeit des von zwei Familien bewohnten Wohnhauses.


Mehr
niedersachsen
Samstag, 20. April 2019, 22 Uhr
Osnabrück, Niedersachsen
News-Nr.: 29937

Rückkehr in die Bundesliga:
VFL Osnabrück sichert sich vorzeitig Aufstieg in die 2. Bundesliga – Mannschaft feiert Erfolg gemeinsam mit Fans in Osnabrücker Innenstadt

Mit Sieg über Tabellenschlusslicht VfR Aalen ist dem VFL der Aufstieg nicht mehr zu nehmen – Spieler ziehen feiernd zusammen mit hunderten Fans durch die Straßen

Bildergalerie vorhanden

(sg) Ausgelassene Stimmung in Osnabrück: Mit dem Sieg gegen Tabellen-Schlusslicht VfR Aalen am Ostersamstag machte die Mannschaft des Tabellenführers aus Niedersachsen den Traum perfekt. Nach acht Jahren gelang dem VFL Osnabrück vorzeitig der Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga. Mit 2:0 (1:0) durch Felix Agu (28. Minute) und Benjamin Girth (88. Minute) sicherte sich der Traditionsverein die Rückkehr in die Bundesliga im heimischen Stadion an der Bremer Brücke.


Mehr
niedersachsen
Samstag 20. April 2019, ca. 15:00 Uhr
Georgsdorf, Grafschaft Bentheim, Niedersachsen
News-Nr.: 29936
Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(et) Ein Großfeuer in einem niedersächsischen Torfwerk hielt die Feuerwehr am Samstagnachmittag über Stunden in Atem. In einem Torflager war auf dem hinteren Betriebsgelände aus bislang unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen und hatte sich rasend schnell ausgebreitet. IN kürzester Zeit stand ein Großteil des Lagers in Vollbrand. Meterhohe Flammen schlugen in den Himmel und hinterließen eine große schwarze Rauchsäule. Nur wenige Meter weiter, aber entgegengesetzt der Windrichtung brach kurz darauf ein weiteres Feuer aus und drohte in das Moorgebiet zu laufen. Vermutlich hat ein immer noch brennendes Osterfeuer vom Freitag durch Funkenflug den Brand ausgelöst. Zum Glück konnte die Feuerwehr aus einem direkten Kanal genug Wasser holen und ein weiteres Ausbreiten verhindern. Starker Wind erschwerte die Löscharbeiten. Der Schaden dürfte in die Hunderttausende gehen.  


Mehr
hessen
Samstag 20. April 2019, ca. 14:00 Uhr
Sickels und Freiensteinau, Landkreis Fulda und Vogelsberg, Hessen
News-Nr.: 29935

(et) Unkrautvernichtung mit Feuer war bei diesen sommerlichen Temperaturen wohl nicht die beste Idee.

In Hessen musste deshalb am Ostersamstag die Feuerwehr gleich zweimal ausrücken. In Sickels und Freisteinau hatten Gartenbesitzer versucht Unkraut mit Feuer zu vernichten. In Sickels fing dabei eine Hecke Feuer und setzte die Hausfassade in Brand. Die Flammen erreichten in kürzester Zeit den Dachstuhl. Zum Glück war die Feuerwehrwache nur wenige Meter entfernt und die Einsatzkräfte konnten sofort eingreifen. Bei einem weiteren Versuch in Freisteinau breitete sich das Feuer auf ein Holzanbau im Garten aus. Auch hier musste die Feuerwehr eingreifen. Bei dem Wetter rät dann die Feuerwehr doch lieber zu der konventionellen Methode das Unkraut auszustechen und die Flammenwerfer im Schuppen zu lassen.


Mehr
mecklenburg_vorpommern
Samstag 20. April 2019, 14:00 Uhr
A19 bei Krakow am See, Landkreis Rostock, Mecklenburg-Vorpommern
News-Nr.: 29934
Bildergalerie vorhanden Zusatzinfos vorhanden

(et) Ein Reisebus ist am Samstagnachmittag auf der A19 bei Krakow am See verunglückt. Der tschechische Reisebus war auf dem Weg zur Fähre nach Rostock mit Ziel Kopenhagen, als der Fahrer aus bislang unbekannter Ursache von der Farbahn abkam, mehrere Meter durch einen Acker fuhr und dort stecken blieb. Zum Glück kippte der Bus nicht um, Dennoch waren durch die Schräglage die Türen verklemmt und die 14 Insassen eingeschlossen. Feuerwehr und Rettungsdienste eilten aufgrund der Einsatzmeldung mit einem Großaufgebot zum Unglücksort, auch zwei Rettungshubschrauber wurden alarmiert. Zum Glück wurde aber niemand verletzt. Die Feuerwehr konnte die Türen gewaltsam öffen und die zwölf Fahrgäste, den Reiseleiter und den Busfahrer befreien. Ihre Fahrt werden sie in einem Ersatzbus weiter führen. Die Fahrbahn in Richtung Rostock musste für längere Zeit voll gesperrt werden. Im Osterreiseverkehr entstand ein kilometerlanger Stau.


Mehr
hessen
Samstag 20. April 2019, 11:57 Uhr
Bad Soden, bei Münster,  Main-Kinzig-Kreis, Hessen
News-Nr.: 29933
Bildergalerie vorhanden

(gs) Ein Feuer in der Altstadt von Bad Soden hat amn Morgen einern Großeinsatz der Feuerwehren im Main-Taunus-Kreis ausgelöst: Zunächst war die Feuerwehr gegen 6.00 Uhr zu einem Zimmerbrand alarmiert worden. Innerhalb weniger Minuten waren Einsatzkräfte der Feuerwehren Bad Soden und Salmünster an der Einsatzstelle. Kurz darauf musste das Alarmstichwort auf "Menschenleben in Gefahr" erhöht werden. Zwar hatten sich die Bewohner aus dem vom Feuer betroffenen Haus in Sicherheit gebracht, doch in der eng gebauten Altstadt drohte das Feuer sich auf angrenzende Fachwerkhäuser auszubreiten, in dem noch Menschen schliefen.


Mehr
niedersachsen
Samstag 20. April 2019, 10:00 Uhr
Oldenburg-Stadt und Rastede, Landkreis Ammerland, Niedersachsen
News-Nr.: 29932

Geforderte Feuerwehren am Ostersamstag:
Schwerer Kreuzungscrash mit sieben Verletzten, vierjähriges Kind schwebt in Lebensgefahr - Autofahrer ignoriert Absperrung und fährt einfach durch Unfallstelle (on Tape) -Keine zehn Kilometer weiter brennt Wohnhaus

Autofahrer war ungebremst in Kreuzung gefahren und behauptete die Ampel nicht gesehen zu haben, obwohl dort gar keine Ampel steht - Möglicherweise Brandstifter unterwegs, Direkt nebenstehendes Haus brannte erst vor vier Wochen

Bildergalerie vorhanden

(et) Die Feuerwehren um Oldenburg waren am Ostersamstag gleich mehrfach gefordert. Fast zeitgleich kam es im Oldenburger Stadtgebiet zu einem schweren Kreuzungscrash bei dem sieben Personen verletzt wurden, ein vierjähriges Kind schwebt in Lebensgefahr, zwei weitere Personen wurden schwer verletzt, . Ein Nissanfahrer hatte ein Stoppschild übersehen und war ungebremst in die Kreuzung gefshren. Dort prallte er frontal mit eiinem gerade durchfahrenden Mercedes zusammen..Die Fahrzeuge wurden dabei an den Rand der Kreuzung geschleudert und schwer zerstört. Die Leitstelle löste MANV 10 aus. Mehrere Rettungswagen und Notärzte eilten daraufhin zur Unfallstelle. Um die Personen befreien zu können, musste die Beifahrertür des Nissan abgetrennt werden. Der 57-jährige Nissanfahrer gab bei der Polizei an, die Ampel nicht gesehen zu haben. An der Kreuzung steht jedoch nur ein Stoppschild, eine Ampel hat die Kreuzung nicht. Die Verletzten mussten in umliegende Krankenhäuser verteilt werden. Während des Einsatzes kam es noch zu einer unschönen Szene. Ein Autofahrer ignorierte einfach die Absperrung und fuhr mitten in den Einsatzort. Ein kopfschüttelnder Feuerwehrmann stoppte den Fahrer, doch trotz Ermahnung fuhr der Mann einfach weiter durch de Unfallstelle. 


Mehr