niedersachsen
Montag, 11. Februar 2019
Dragenkreuzung an der B188 bei Gifhorn, Niedersachsen
News-Nr.: 29399

"Es ist schon eigenartig, dass so etwas in Deutschland noch passiert":
Linkabbiegerspur hinter Bahnübergang an viel befahrener Kreuzung muss wegen zu kurzer Schranke bis auf Weiteres fast komplett gesperrt werden - Pendler stehen täglich im Stau - Verkehrswacht spricht von "Schildbürgerstreich"

Schranke ist laut Eisenbahnkreuzungsverordnung etwas mehr als einen Meter zu kurz und sperrt daher nicht die komplette Abbiegerspur ab - Neu benötigte Schranke hat Überlänge, so dass eine besondere Genehmigung notwendig ist - Bahn teilt schriftlich mit, dass man die ausstehenden Genehmigungen "zeitnah" erwarte - Bahnübergang wurde erst Anfang 2018 aufwändig umgebaut und war vorher ebenfalls nur mit einer "kürzeren" Schranke versehen, jedoch störte sich niemand daran - O-Töne mit genervten Anwohnern sowie dem Geschäftsführer der Verkehrswacht